Einverständniserklärung

Umgang mit Kremationsrückständen im Krematorium Wien

Die oberste Prämisse der BSW Bestattungsservice Wien GmbH (Krematorium Wien) ist der respekt- und pietätvolle Umgang mit Verstorbenen im Zuge des Kremationsablaufes. 

Dies wird bei der derzeit verwendeten Technologie unter anderem dadurch gewährleistet, dass während des gesamten Kremationsablaufes Edelmetallrückstände (Zahnfüllungen, Kronen, etc.) weder durch Mitarbeiter des Krematoriums oder maschinell vom Verstorbenen getrennt, sondern gemeinsam mit der Asche des Verstorbenen der Urne beigegeben werden. 

Im Zuge der Beauftragung einer Kremation muss sich der Auftraggeber (Begräbnisbesteller) mit der oben beschriebenender Vorgehensweise einverstanden erklären und dies mittels Einverständniserklärung schriftlich bestätigen. 

Ist der Auftraggeber damit nicht einverstanden, ist der Auftraggeber (Begräbnisbesteller) angehalten, Kontakt mit der BSW Bestattungsservice Wien GmbH (Krematorium Wien) unter der Telefonnummer 01/53469/28482 aufzunehmen, um offene Fragen abzuklären und um eine Beauftragung zu ermöglichen.